Skip to main content
Unternehmen

Krainer hat Tradition,

die Gründung des Unternehmens geht in das Jahr 1959 zurück. Damals hat Franz Krainer sen. unter der Mitarbeit seiner Gattin Margit in Leibnitz eine Verkaufs- und Produktionsstätte errichtet. Bereits 1964 wurde die erste Filiale gegründet und Ende der 60iger Jahre begann der Vertrieb über die Steiermark hinaus. Die starke Nachfrage erforderte 1969 die erste Ausbaustufe des heutigen Standortes in Wagna bei Leibnitz, im Süden der Steiermark. Nach zügigen Bauarbeiten konnte der Betrieb 1970 in das neue Gebäude übersiedeln. Das ständige Wachstum und die kontinuierliche Zunahme an zufriedenen Kunden erforderte im Jahr 1977 die zweite und Mitte der 80iger Jahre die dritte Ausbaustufe. Ab diesem Zeitpunkt werden jährlich rund 5.000 Tonnen Fleisch- und Wurstspezialitäten österreichweit auf einer Fläche von über 12500 m² bereitgestellt.

Erstes Verkaufsgeschäft in Leibnitz
Betrieb in den 70er Jahren in Wagna

Seit 1994 wird dieses erfolgreiche Familienunternehmen von Franz Krainer jun. in zweiter Generation geführt, der 1978 im elterlichen Betrieb das Fleischerhandwerk erlernte und nach Gesellen- und Meisterprüfung 1985 seine Ausbildung als Lebensmitteltechniker vervollständigte. Franz Krainer beschäftigt heute rund 120 Mitarbeiter. Seit 1991 geht der Vertrieb über die Grenzen Österreichs hinaus. In Marburg/Slowenien existiert eine Tochterfirma, die landesweit bei allen namhaften Lebensmittelketten gelistet ist. Es bestehen Generalvertretungen sowie Liefer- und Handelsbeziehungen nach Deutschland, Schweiz, Ungarn, Kroatien, Slowakei, Bosnien-Herzegowina und Serbien.

Zum Unternehmen gehören des weiteren im Stammwerk Wagna ein Imbiss und ein Verkaufsgeschäft mit einer umfangreichen Cateringabteilung.

Im Gebäude des ehemaligen Schlachthofs sowie in einem Hallenneubau wurden Reife- und Klimaräume mit einer Jahreskapazität von über 1.000 t in Betrieb genommen. Diese Kapazitätserweiterung macht die F. Krainer Fleisch- und Wurstwaren GesmbH zu einem der namhaftesten Produzenten von Roh- und Dauerwaren in Österreich.

F. Krainer GesmbH in den 60iger Jahren
F. Krainer GesmbH heute

Fix mit dem Namen Krainer werden die hochqualitativen luftgetrockneten Fleischspezialitäten wie Steirischer Schinkenspeck, Karreespeck, Osso Collo wie auch die Kochschinkenspezialiäten im In- und Ausland verbunden.

Mit seiner über 50jährigen Erfahrung ist das Unternehmen heute ein wichtiger Partner des österreichischen und ausländischen Lebensmittelhandels und des Vertriebs im Bereich HoReCa. Krainer steht aber auch für Lohnfertigungen und ist Produzent einiger bedeutender Eigenmarken wie "A echter Steirer" und "Steirerglück".

Viele traditionelle handwerkliche Methoden wie zum Beispiel salzen, pökeln, räuchern, die für die Herstellung erlesener Spezialitäten notwendig sind, werden bei Franz Krainer groß geschrieben. Die sorgfältige Handwerkskunst und ein bestens ausgestatteter Maschinenpark auf EU-Niveau sind Garant für eine sichere und rationelle Arbeitsweise. Krainer gehört zu den größten und modernsten Betrieben in Österreich. Für Franz Krainer ist es eine tägliche Herausforderung, innovative Produktionsverfahren harmonisch mit traditionellen handwerklichen Methoden zu kombinieren und damit die erlesene Qualität der Krainer Spezialitäten zu sichern. Wichtige Voraussetzungen dafür ist die Einhaltung des hohen Hygienestandards auch bei einer Wochenproduktion von über 90 Tonnen.

Die jährliche IFS Zertifizierung bestätigt den hohen Qualitätsstandard. Krainer ist nebenbei auch BIO zertifiziert und für einige Produkte in Österreich AMA Lizenzpartner.

Dieses hohe Niveau an Qualität und verantwortungsvoller Betriebsführung wird durch ein professionelles Qualitätsmanagement, permanente Schulung aller Mitarbeiter gewährleistet und wurde bei allen Audits namhafter Lebensmittelketten aus dem In- und Ausland bestätigt.